Positionen

Wofür ich stehe

Porträtfoto von Georg Wiedemann

Auch bei uns steigen die Mieten und für die Bauwilligen die Kaufpreise bzw. Bauplatzpreise. Ich möchte ein funktionierendes Leben auch auf dem Land. Hier ist es notwendig, dass eine nachhaltige Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur vorgenommen wird. Hierzu gehört natürlich auch die digitale Versorgung auf dem Land. Es gilt die ärztliche Versorgung im ambulanten und stationären Bereich zu sichern und wenn möglich auszubauen.

Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen möchte ich mich für kranke und ältere Menschen einsetzen, die Pflege in Krankenhäusern und Seniorenheimen liegen mir sehr am Herzen. Hier darf nicht die Kostensituation im Vordergrund stehen. Wir müssen die Berufe in der Pflege mehr wertschätzen, hierzu gehört die gesellschaftliche Anerkennung aber auch die anständige Bezahlung unserer Pflegekräfte, nur so werden wir den Mangel an Pflegekräften und Mitarbeitern im Gesundheitswesen begegnen können.

Unsere Kinder sind mir als Familienvater sehr wichtig, in den Schulen und vorschulischen Bildungseinrichtungen müssen genügend Lehrer und Erzieher tätig sein, damit hier vernünftige Bildungsarbeit erfolgen kann, Kinder sind unsere Zukunft.

Ich möchte aber auch ein Anwalt aller ehrenamtlich Tätigen in unserer Region sein. Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz sind mir durch meine berufliche Tätigkeit bestens bekannt. Diesen Menschen gebührt unser aller Dank! Aber auch alle anderen Mitbürger, welche sich in der Kirche oder in den Vereinen engagieren sollen endlich wieder die Wertschätzung erhalten, die sie für ihre Arbeit, für unsere Heimat verdienen!

Nach Jahren der Abstinenz möchte ich das ROTE Gewissen in München sein. Ich bin der "Rote Schorsch für's Donau-Ries"!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Georg Wiedemann

Bildergalerie

Natascha Kohnen und ich